Oberflächen-Design

Der Wassertransferdruck ist ein Oberflächenbeschichtungsverfahren zum Aufbringen unterschiedlicher Muster und Dekore auf dreidimensional geformte Objekte. Dabei können nahezu alle Oberflächen veredelt werden.

 

Verfahren

Sofern erforderlich werden die zu beschichtenden Teile grundiert und/oder mit einem Grundfarbton (Basislack) überzogen. Der Druckfilm wird auf der Wasseroberfläche des Tauchbeckens ausgelegt und mit einem Aktivator besprüht. Die Trägersubstanz löst sich auf und gibt das vorher aufgedruckte Dekor in flüssiger Form an die Wasseroberfläche ab. Es bleibt dabei in seiner Form erhalten. Die zu beschichtenden Teile werden durch die schwimmende Farbschicht in das Wasserbad getaucht. Durch den Druck des Wassers wird der Dekorfilm gleichmässig an die Teile gepresst. Zum Schutz des Dekors werden die bedruckten Teile nach der Reinigung und Trocknung mit Klarlack geschützt. Das Dekor kann so nicht mehr einfach entfernt werden.

Jede Fläche kann bearbeitet werden. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Dekore halten am besten auf Kunststoff oder Metall. Es gibt mehr als 800 verschiedene Foliendekore in allen erdenklichen Varianten.

 

Wir sind der Spezialist für Wassertransferdruck. Bei uns können Sie Ihre Teile nach Ihren Wunschvorstellungen veredeln lassen.

 

 

Das Vorgehen

 

1. Dekorauswahl

Sie wählen sich aus unseren Vorlagen Ihr gewünschtes Dekor aus.

 

2. Vorbehandlung

Die zu beschichtenden Teile werden, wenn nötig, fachgerecht geschliffen, grundiert und/oder mit einem dem Dekor entsprechendem Grundfarbton (Basislack) überzogen.

 

3. Aktivierung

Die Dekorfolie wird auf die Wasseroberfläche des Tauchbeckens gelegt und mit einem Aktivator angeregt. Durch das aktivieren löst sich nun die Trägerfolie auf und gibt das aufgedruckte Dekor an die Wasseroberfläche ab, hierbei bleibt das Dekor in seiner Form erhalten.

 

4. Transfer

Das zu beschichtende Teil wird durch das schwimmende Dekor getaucht. Bei dem durch das Wasser entstehende Druck am Teil, legt sich das Dekor nun überall gleichmässig an und erzeugt das gewünschte Muster.

 

5. Waschen und Trocknen

Die beschichtete Oberfläche wird nun abgewaschen um die überschüssige Trägerfolie zu entfernen und anschliessend getrocknet.

 

6. Klarlackieren

Zum Schutz des Dekors wird das Teil mit einem Klarlack versiegelt und danach aufpoliert. Das Ergebnis erfüllt nun höchste Ansprüche an Abriebfestigkeit und Lichtbeständigkeit.